TuS Johannland e.V. - Sportverein, Irmgarteichen, Hainchen, Werthenbach, Netphen

Asche Ade Party - "Ham & Eggs" im Schützenhaus

Thorsten Frevel, 31.05.2011
Aktuelles >> Kunstrasen

 

Am 16.04.2010 stieg zu Gunsten des Kunstrasenprojekts 2011 des TuS Johannland eine Asche-Ade-Party. Zu dieser Feier wurde im Vorfeld wie üblich durch Plakate und Mundpropaganda ordentlich Werbung gemacht. Ebenso wurde durch einige Einträge auf diversen Internet–Communitys auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. Resultat daraus waren 250 zahlende Gäste, welche größten Teils alle durch den Verzehr von Speis’ und Trank für weitere Unterstützung für das erwähnte Projekt sorgten.
 
Zu der Asche-Ade-Party war eine Live-Band angekündigt.
Hätte man im Vorfeld gewusst, was an dem Abend dann auf der Bühne abgeliefert wurde, wären gewiss deutlich mehr Karten verkauft worden.
 
Nach dem Auftritt selbst, sowie noch an den folgenden Tagen gab es über die Band nur Lobeshymnen. Unter anderem wurde folgendes über die Band gesagt:
„Endlich auch mal eine Band für das erwachsene Partyvolk , Oldies und Aktuelles sehr schön unplugged gecovert mit eigenem Stil und ohne dieses neumodische BumBum!“ , „Sehr schöne fesselnde Musik, machte gute Laune!“ , „Muss man sich noch mal anhören!“
 
Bei der Band, welche ausschließlich positive Kommentare erhielt, handelte es sich um die neu gegründete Formation „ham & eggs“.
Diese Band besteht aus sieben erfahrene Musiker. Namentlich handelt es sich um Nina Margeit, Claus Wunderlich, „Dick“ Helwig, Rolf Hartmann, Bernd „Schnigges“ Schneider, Holger Margeit und Alf Benfer. Die genannten Musiker sind bekannte Größen aus anderen heimischen Bands, u.a. Kühlschrank, Starköl, Volume5, Flopps, Piep & Friends.
Keine Angst, diese Bands bleiben aber dennoch erhalten.
Die Erstgründung von ham & eggs fand im November 2010 mit den sechs genannten Herren statt, bis dann Anfang 2011 noch die Sängerin Nina dazu kam und die Gruppe sich nun gut aufgestellt fühlte.
Intention der Band ist es unplugged zu spielen. Es werden ältere und aktuelle Songs in unplugged Musikstücke umgewandelt, sowie original unplugged Stücke werden in einem eigenen Stil auch wieder unplugged wiedergegeben.
Als Instrumente werden auf Grund der unplugged Wiedergabe Akustik-Gitarren, Akustik-Bass, Percussion und Cajon verwendet.
 
Ham & eggs hatte auf der Asche-Ade-Party ihren ersten öffentlichen Auftritt und haben sich sofort einen „Namen“ gemacht.
Nach Einschätzung der Gäste hätte es keinen besseren Einstieg, sowie auch keine bessere Band für den Abend geben können.
Auch das Bandmitglied Holger Margeit sagte, dass der Auftritt an dem Abend ihnen sehr viel Spaß gemacht hatte und dass die Location sehr gut war. Zwar waren nach seinen Angaben die Abläufe innerhalb der Band noch nicht rund, aber dies war von Seiten der Gäste nicht aufgefallen, bzw. zu hören. Dies zeugte von einer professionellen Leistung und Einstellung.
 
Der Band kann man nur wünschen, dass sie genauso wie an dem Abend ihren Weg weiter gehen wird!
 
Zu dem gesamten Verlauf der Party kann man nur sagen, dass die Verantwortlichen wieder einmal einen klasse Job gemacht haben.
Augenscheinlich hat in der Vorbereitung und am Abend selber alles reibungslos geklappt.
Auch gab es keine nennenswerte Ausgleitungen, so dass gesagt werden kann, dass alles friedlich verlief.
 
Im Ganzen war es ein extrem gelungener Abend!

 

Zurück