TuS Johannland e.V. - Sportverein, Irmgarteichen, Hainchen, Werthenbach, Netphen

Tennis

In einer Versammlung am 28.8.1989 wurde die Abteilung Tennis ins Leben gerufen. Hans Neuser (1. Abteilungsleiter) berichtete von einem regen Mitgliederzuwachs. Da wir leider keine eigenen Tennisplätze hatten, konnte der Spielbetrieb nur in den Tennishallen Netphen bzw. Wilnsdorf stattfinden. 

Im Sommer 1993 wurden endlich an der Sportanlage in Hainchen 2 Tennisplätze errichtet. So konnten wir in der Saison 1994 mit einer Herren- und einer Damenmannschaft an den Meisterschaftsspielen teilnehmen. Die Herren schafften auf Anhieb den 2. Tabellenplatz und stiegen in die 4.Kreisklasse auf. Für die Saison 1995 konnten wir neben den 2 Seniorenmannschaften auch 3 Jugendmannschaften melden. Die Herren schafften wiederum den 2. Tabellenplatz und stiegen in die 3. Kreisklasse auf. In der Saison 97 war unsere weibliche A-Jugend sehr erfolgreich. Sie wurde Meister der Kreisliga. Bei der Sportlerehrung der Stadt Netphen wurden sie als beste Mannschaft der Saison 1997 geehrt. 

Mit 2 Herrenmannschaften gingen wir in die Saison 1998. Die Herren Ü 40 schlossen die Saison mit einem beachtlichen 3. Platz ab. Die 1. Herrenmannschaft wurde Meister in der 4.Kreisklasse. Aufgrund sehr günstiger Landesmittel konnte im Sommer 1998 der Bau des 3. Platzes realisiert werden. 

Für alle Kinder und Jugendlichen bieten wir Freitags Tennis unter Leitung einer sehr guten Trainerin (Jana Kühn aus Gernsdorf) an. Sobald die Freiluftsaison wieder los geht (Mitte Mai) wird Jana Kühn Freitags ab 15.00 Uhr mit unseren Kids trainieren. Erwachsene, die Interesse am Tennissport haben und gerne spielen möchten, wenden sich an ein Mitglied der Tennisabteilung, oder kommen Sonntags ab 10.00 Uhr zu der Anlage.

Abteilungsleiter:  Joachim Klör

Text: Peter Mitterfellner (ehem. Abteilungsleiter)